Nach der Zustimmung des Europäischen Parlaments zum neuen EU-Abfallrecht rückt die Bedeutung von Recycling noch stärker in den Fokus der europäischen Umweltpolitik. Die EU-Mitgliedstaaten müssen in Zukunft weitreichendere Maßnahmen ergreifen, um Abfall zu vermeiden und anfallenden Abfall getrennt zu sammeln, so dass er wiederverwertet und recycelt werden kann. Die neuen Vorgaben des Maßnahmenpakets sehen unter anderem vor, dass im Jahr 2030 mindestens 60 Prozent der Haushaltsabfälle und 70 Prozent der Verpackungen recycelt werden. Zudem sollen Deponien in Europa nach und nach verschwinden, da diese als besonders schädliche Form der Abfallentsorgung gelten.