#MeToo

Die Kampagne #MeToo hat weltweit eine regelrechte Welle der Bekenntnisse von Frauen losgetreten, die von sexueller Belästigung berichten. Nun meldeten sich auch einige Betroffene aus dem Europaparlament zu Wort und beklagten die Zustände in Brüssel. Als direkte Reaktion darauf und auf Drängen der Sozialdemokraten hin, formulierten die Europaabgeordneten ihre Forderung nach unabhängigen Untersuchungen der Vorfälle. Am Donnerstag, 26.10.2017 wurde im Plenum ein gemeinsamer Entschließungsantrag zur Bekämpfung von sexueller Belästigung und sexuellem Missbrauch verabschiedet. Parlamentspräsident Antonio Tajani erklärte, als Reaktion auf die Pressemeldung, starke Zeichen für eine Null-Toleranz-Grenze setzen zu wollen. Jetzt müssen auf Worte dringend Taten folgen.